Der erste LKW nach Lesbos ist mit 2000 (!!!) Hygienesets voll!!!

Der erste LKW nach Lesbos ist mit 2000 (!!!) Hygienesets voll!!! Ist das nicht super?

Es war der Hammer – ehrlich, als heute Morgen ab 09:00 Uhr nach und nach 70, oder sogar noch, mehr Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern und sogar Geschwisterkinder in der großen Turnhalle eintrudelten, alle gut gelaunt und mit dem festen Wunsch, heute den ersten LKW zu beladen.

Und jeder packte mit an… da wurden Sachen sortiert, Handtücher gefaltet, Hygienetaschen aus- und wieder eingepackt, Kisten geschleppt und gestapelt, Traktor gefahren, der LKW beladen… für jeden war etwas dabei. Alles lief Hand in Hand, jeder machte mit und man merkte, mit wieviel Freude und Stolz die ganze Schulgemeinschaft tatkräftig half, ihr Projekt endlich Wirklichkeit werden zu lassen.

Schulen rundum machen mit – das macht uns wirklich dankbar

Und zwischendurch trafen immer wieder liebevoll verpackte Geschenkpäckchen und Spenden ein, die von anderen Wetterauer Schulen beigesteuert wurden. So kamen Abordnungen der Henry-Benrath-Schule aus Friedberg, der John F. Kennedy Schule aus Bad Vilbel, der Kurt-Schuhmacher-Schule aus Karben und der Kapersburgschule aus Rosbach – und andere Schulen folgen noch. Sie alle tragen dazu bei, dass unser Projekt #staywithmoria zwar im Burggymnasium begonnen hat, zu einem Projekt ganz vieler Wetterauer Schulen wird. Das verbindet und wir schicken allen ein riesiges Dankeschön, ihr seid klasse