Vernonika vom #staywithmoria-Team informiert in der Stadtkirche Friedberg

Vernonika vom #staywithmoria-Team informiert in der Stadtkirche Friedberg

Nach den Brand im Flüchtlingslager von Moria wollten wir Schüler*innen des Burggymnasiums Friedberg gerne etwas dazu beitragen, um die Lage im neuen Camp zu verbessern. Das neue Camp bietet nur wenige Sanitäre Anlagen und die Menschen müssen in Sommerzelten auch jetzt im Winter schlafen, generell kann man sagen das mangelnde Hygiene und die Kälte unter anderen das größte Problem im Camp sind. 

Als Schüler des Burggymnasiums haben wir und mit mehreren Hilfsorganisationen, welche von Ort tätig sind, zusammengesetzt und erfragt, welche Dinge benötigt werden. Daraufhin haben wir uns geeinigt, Hilfspakete zu packen und diese mit einen Lkw nach Lesbos zu bringen. Nun benötigen wir Ihre Hilfe, wir bitten um Sachspenden wie z.B Zahnbürsten, Decken, Seife etc. (Verweis auf Flyer), welche Sie an unseren im Flyer erwähnten Sammelstellen abgeben können.

Es fehlen noch 2000 Handtücher, also falls Sie ein Handtuch haben können Sie dieses gerne Spenden. Es sind auch Geld spenden möglich, oder wir bieten Pakete Sets an (Hygiene Set, Geschenke Set etc.), welche auf der Webseite erworben werden können. Diese Pakete werden wir dann packen. Am 7 Dezember werden 2 Schüler mit der christlichen Hilfsorganisation GAiN nach Lesbos fahren. 

GAiN ist als Hilfsorganisation auf Lesbos tätig. Die Hilfsorganisation nimmt ihre Motivation aus folgender Bibelstelle:

Ladet die Hungernden an euren Tisch, 

…nehmt die Obdachlosen in euer Haus auf, gebt denen, die in Lumpen herumlaufen, etwas zum Anziehen und helft allen in eurem Volk, die Hilfe brauchen!

Dann strahlt euer Glück auf wie die Sonne am Morgen und eure Wunden heilen schnell; eure guten Taten gehen euch voran und meine Herrlichkeit folgt euch als starker Schutz. 

Dann werdet ihr zu mir rufen und ich werde euch antworten; wenn ihr um Hilfe schreit, werde ich sagen: ‚Hier bin ich!‘

Die Bibel: Jesaja 58,7-9

Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung. Vergelt´s Gott !